Projekt VETnet - Berufsbildungexport

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zielt das Projekt VETnet auf die Implementierung dualer Elemente in die Berufsbildungssystemen an den 11 AHK-Standorten. Eins davon ist auch die Slowakei.

Über das Projekt

Das Projekt dient neben der Beförderung bestehender internationaler Berufsbildungskooperationen der Bundesregierung der Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Berufsbildung der AHKs.

Mittelfristiges Ziel ist es, dass vor Ort dauerhaft duale Berufsbildungselemente etabliert werden, welche die lokalen Berufsbildungssysteme zu einer höheren Beschäftigungswirksamkeit hin verändern.

Hintergrund

Viele Länder leiden unter hoher Jugendarbeitslosigkeit – ein Problem, das sich in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise zum Teil noch deutlich verschärft hat. In Deutschland ist die Jugendarbeitslosigkeit vergleichsweise niedrig, was vor allem dem dualen Berufsbildungssystem und seiner bedarfsgerechte Qualifizierung zugesprochen wird.

Das Interesse anderer Länder an deutschem System der Berufsausbildung ist deshalb groß und nimmt immer weiter zu. Dementsprechend spielt der Ansatz des „Berufsbildungsexports“ sowohl politisch als auch wirtschaftlich eine zunehmend wichtige Rolle.

Die Bundesregierung hat mit diversen Ländern Zusammenarbeit auf diesem Gebiet vereinbart. Mit dem VETnet-Projekt ist (unter anderem) beabsichtigt, diese Zusammenarbeit mit konkreten Maßnahmen zu unterfüttern.

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne.

Željka Šenkovič
Leiterin Projekte und Berufsausbildung

+421 2 2085 0635

E-Mail