AHK-Konjunkturumfrage

Die Ergebnisse der jährlichen AHK-Konjunkturumfrage geben Aufschluss über die Geschäftserwartungen und Standortbedingungen deutscher Investoren in der Slowakei und anderen Ländern Mittel- und Osteuropas.

Konjunkturumfrage Slowakei 2017

Die ausländischen Investoren in der Slowakei beurteilen die konjunkturelle Lage so gut wie seit acht Jahren nicht mehr. Noch besser bewerten die 176 teilnehmenden Firmen ihre eigene Geschäftssituation. Vier von zehn Unternehmen möchten daher neue Mitarbeiter einstellen. Für die Mehrheit stellt die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt eine Bremse dar.

Pressemeldung 2017
Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2017

Konjunkturumfrage Slowakei 2016

Die ausländischen Investoren in der Slowakei beurteilen die konjunkturelle Lage überwiegend positiv. Noch besser sehen sie laut einer Stimmungsumfrage unter 166 Firmen aus dem europäischen Ausland die eigene Geschäftssituation. Jedes vierte Unternehmen möchte daher seine Investitionen und die Beschäftigung ausweiten. Als Hemmschuh könnte sich jedoch die weitere politische Entwicklung erweisen.

Pressemeldung 2016
Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2016

Konjunkturumfrage MOE 2015

Auf Bild klicken, um vollständigen Bericht herunterzuladen!

Die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage im eigenen Land hat sich im Durchschnitt der Region gegenüber dem Vorjahr erneut verbessert und damit den besten Wert seit der letzten „Vor-Krisen-Umfrage“ 2008 erreicht. Bezüglich der eigenen Geschäftslage und der Aussichten für die Konjunktur und das eigene Geschäft ergab die Umfrage ähnliche Ergebnisse wie 2014, in fast allen Bereichen überwiegen positive Antworten deutlich. 

Konjunkturbericht 2015

Konjunkturumfrage Slowakei 2015

2015 wird es der slowakischen Wirtschaft besser gehen als im Vorjahr, doch von einem kräftigen Aufschwung kann keine Rede sein. So zumindest sehen es die ausländischen Investoren in der Slowakei. Laut einer Stimmungsumfrage unter 167 Firmen aus dem europäischen Ausland rechnet jeder dritte Teilnehmer mit einer Verbesserung der konjunkturellen Lage, trotz weiterhin ungelöster Standortprobleme. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Ukraine-Krise halten die meisten Unternehmen für begrenzt.

Pressemeldung 2015
Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2015

Konjunkturumfrage MOE 2014

Auf Bild klicken, um vollständigen Bericht herunterzuladen!

Die Einschätzung der wirtschaftlichen Lage und der Aussichten für 2014 hat sich gegenüber der Umfrage 2013 insgesamt etwas verbessert. In den meisten Ländern der Region überwiegt derzeit zwar noch die Einschätzung, dass die wirtschaftliche Lage des Landes nicht gut sei , bei den Aussichten für 2014 überwiegen hingegen schon Antworten, die eine Verbesserung erwarten – sowohl hinsichtlich der gesamtwirtschaftlichen Aussichten als auch der eigenen  Geschäftslage.

Konjunkturbericht 2014

Konjunkturumfrage Slowakei 2014

2014 lässt der Aufschwung noch auf sich warten – das glauben zumindest die ausländischen Investoren in der Slowakei. Laut einer Stimmungsumfrage unter 196 Firmen aus dem europäischen Ausland schätzt die Mehrheit der Teilnehmer die wirtschaftliche Entwicklung nicht besser ein als im Vorjahr – ganz im Gegensatz zur eigenen Geschäftserwartung. Im mittel- und osteuropäischen Vergleich schneidet das Land als attraktivster Investitions­standort ab.

Pressemeldung 2014
Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2014

Konjunkturumfrage MOE 2013

Auf Bild klicken, um vollständigen Bericht herunterzuladen!

Die Stimmung unter deutschen und anderen ausländischen Investoren in Mittelosteuropa ist im Frühjahr 2013 ähnlich wie vor einem Jahr: Die Konjunktur wird verhalten optimistisch eingeschätzt, in Bezug auf das Investitionsumfeld werden ähnliche Stärken – aber auch einige Schwächen – genannt wie in der Umfrage 2012. Als attraktivstes Investitionsziel in der Region wird Polen angesehen, das damit erstmals Tschechien vom Spitzenplatz verdrängt.

Konjunkturbericht 2013

Konjunkturumfrage Slowakei 2013

Die Krise hat die Slowakei wieder in festem Griff, glauben die ausländischen Investoren vor Ort. Laut einer Stimmungsumfrage unter 187 Firmen aus dem europäischen Ausland rechnet die Mehrheit der Teilnehmer für 2013 mit einer schlechteren wirtschaftlichen Entwicklung als im Vorjahr. Reformen im Steuer- und Arbeitsrecht haben der Attraktivität des Standorts merklich geschadet.

Pressemeldung 2013
Ergebnisse der Konjunkturumfrage 2013
Trends bei den Konjunkturumfragen 2009-13

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne.

Markus Halt
Stellv. Geschäftsführer, Pressesprecher

+421 2 2085 0634

E-Mail