VETnet Projekt

© GOVET/Dieter Klein

Im Oktober 2013 startete das Projekt "German Chambers worldwide network for cooperative, work-based Vocational Education and Training", kurz VETnet, in elf Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft (AHKs) auf drei Kontinenten. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sollen damit Strukturen zur Implementierung der dualen Berufsbildung aufgebaut und in Pilotprojekten erprobt werden.

Projektziel

Das Projekt dient der Beförderung bestehender internationaler Berufsbildungskooperationen der deutschen Bundesregierung sowie der Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Berufsbildung der AHKs. Mittelfristiges Ziel ist es, vor Ort dauerhaft duale Berufsbildungselemente zu etablieren. Die lokalen Berufsbildungssysteme sollen so zu einer höheren Jugendbeschäftigung beitragen.

Beteiligte Länder

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zielt das Projekt VETnet auf die Implementierung von Elementen der dualen Ausbildung in die Berufsbildungssysteme an folgenden 11 AHK-Standorten ab: